Close

Waldbrandgefahr steigt in Sachsen

Pirna (dpa/sn) – Die Waldbrandgefahr in Sachsen steigt. Im Vergleich zum Wochenende haben sich die Gefahrenstufen in allen Teilen des Freistaats erhöht, wie aus einer Übersicht des Staatsbetriebes Sachsenforst am Mittwoch hervorgeht. Die aktuell höchste Gefahr mit Stufe 4 von 5 herrscht in den Wäldern des Dresdner Stadtgebiets und der Dresdner Heide sowie im mittleren Teil des Landkreises Bautzen.

Für weite Teile des Bundeslandes sieht Sachsenforst eine mittlere Gefahr, im Süden vom Landkreis Görlitz herrscht geringe Gefahr. Noch am Sonntag war die Lage deutlich entspannter: Im ganzen Freistaat galt lediglich geringe bis sehr geringe Waldbrandgefahr.

In den ersten fünf Monaten dieses Jahres wurden im Freistaat 47 Waldbrände gemeldet. Vor allem die Witterung im April hat laut Sachsenforst dafür gesorgt, dass die aktuelle Zahl höher als 2023 mit damals 26 Waldbränden liegt.

Mehr insights

Skip to content